IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD
MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD RAUCHMELDER


Rauchmelder retten Leben!


Jeden Monat  sterben in Deutschland rund 40 Menschen durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden!


Die meisten Todesopfer kommen nicht durch die Flammen ums Leben, sondern ersticken an den hochgiftigen Rauchgasen. Die Rauchgase entstehen bereits bei kleinen Schwelbränden und breiten sich sehr schnell aus.

Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf überrascht, da auch im Schlaf der Geruchssinn "schläft" und somit die Rauchgase nicht gerochen werden. Vor allem das geruchlose Kohlenmonoxid führt bereits nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit und zum Tode.


Hier kann ein Rauchmelder Leben retten!


Diese optischen Rauchmelder erkennen frühzeitig Rauchpartikel in der Luft und lösen einen lauten Alarmton aus.

Durch den lauten Alarmton werden die Menschen auf den Brand aufmerksam und können sich und andere Personen in Sicherheit bringen.


Rauchmelderpflicht in Baden Württemberg


Für Neu- und Umbauten besteht seit Juli 2013 in Baden Württemberg eine Einbaupflicht für Rauchmelder.                               

Bestehende Wohnungen müssen bis zum 31.12.2014 mit Rauchmeldern nachgerüstet werden.


In allen Aufenthaltsräumen, in denen bestimmungsgemäß Personen schlafen (z.B. Schlaf-, Kinder,- Gästezimmer)muss jeweils mindestens ein Rauchmelder installiert werden. Auch die Rettungswege von solchen Aufenthaltsräumen (z.B. Flure, Treppenräume innerhalb der Wohnung) müssen mit Rauchmeldern ausgestattet sein.


Für den Einbau der Rauchmelder ist der Eigentümer verantwortlich.                                                                           

Die Betriebsbereitschaft (z.B. Batteriewechsel) obliegt dem Bewohner/ Mieter, es sei denn, der Eigentümer übernimmt die Wartung.

 

Bereits vorhandene Rauchmelder dürfen grundsätzlich weiterbenutzt werden.


Wo sollen die Rauchmelder angebracht werden?


Die Rauchmelder sollten an zentralen Stellen z.B. im Flur, in Schlaf- und Wohnbereichen angebracht werden. Da sich Brände auch unentdeckt im Keller- oder Dachgeschoß entwickeln können, ist hier ebenfalls ein Rauchmelder Sinnvoll.                                                                                                                                         

Als "Mindestschutz" sollte ein Rauchmelder pro Stockwerk z.B. im Flur angebracht werden.


In den meisten Bundesländern ist die Anbringung von Rauchmeldern bei Neubauten Pflicht!


Was sollte beim Kauf eines Rauchmelders beachtet werden?


Rauchmelder werden über eine kleine Batterie betrieben und sind Kostengünstig im Fachhandel, in Kaufhäusern oder Baumärkten erhältlich.


Eine Installationsanleitung und Montagematerial liegt bei. Die Montage kann sehr einfach selbst durchgeführt werden.


Außerdem verfügen die Rauchmelder über einen Testknopf und einen Warnton, wenn die Batterie zu Neige geht. Der Rauchmelder sollte regelmäßig getestet werden. Die Lebensdauer der Batterie liegt oft bei mehreren Jahren.

Empfehlenswert sind Rauchmelder mit einer fest eingebauten Langzeitbatterie. Hier liegt die Lebensdauer bei ca. 10 Jahren.


Auf folgende Qualitätsanforderungen ist beim Kauf zu achten:


- EN-/ GS-/  CE- Zeichen nach EN 14604

- Q- VdS- Anerkennung

- Funktions- & Batterieüberwachung

- Empfehlenswert sind Rauchmelder mit fest eingebauter Langzeitbatterie