IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD
MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD


365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag


In der Einsatzabteilung der Feuerwehr Schutterwald sind zurzeit 52 Personen aktiv, davon 6 Frauen.


Geleitet wird die Feuerwehr Schutterwald vom Kommandanten und seinen beiden Stellvertretern.

Sie werden von mehreren Zug- und Gruppenführern unterstützt.


In die Einsatzabteilung können engagierte Frauen und Männer ab 18 Jahren eintreten.                                          

Der Dienst in der Feuerwehr ist ehrenamtlich! Viele Mitglieder werden aus der Jugendfeuerwehr übernommen.


Einsatz!


Im Alarmfall werden je nach Alarmstichwort unterschiedliche taktische Einheiten (Löschgruppe oder Löschzug) alarmiert, welche sich in der Personalstärke und den ausrückenden Fahrzeugen

unterscheiden.


Die Alarmierung erfolgt durch die Integrierte Leitstelle Ortenau in Offenburg über digitale Funkmeldeempfänger („Piepser“). Jede alarmierte Einsatzkraft begibt sich auf dem schnellsten Weg ins Rettungszentrum, um die Einsatzkleidung anzulegen und mit den benötigten Fahrzeugen auszurücken.


Potential für Einsätze gibt es in Schutterwald genügend.                                                                                           

Wir sind unter anderem zuständig für mehrere viel befahrene Kreis- und Landesstraßen, große Industrie- und Produktionsbetriebe, Pflegeheime, Wohngebäude mit enger Bebauung, Landwirtschaft mit großen Ökonomiegebäuden, große Waldflächen, Baggersee und vieles mehr.

 

Ein Großteil der Einsätze sind unter dem Stichwort „Technische Hilfeleistung“ zu verbuchen.

Das Spektrum der technischen Hilfeleistung reicht vom schweren Verkehrsunfall über das Auspumpen überfluteter Keller bis hin zur Türöffnung bei Notfällen.


Vor allem Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen nehmen stetig zu. Aus diesem Grund hält die Feuerwehr Schutterwald umfangreiches Material zur technischen Hilfeleistung vor.


Aber auch die „klassischen“ Brandeinsätze sorgen immer wieder für Arbeit.

Auch hier ist vom Mülleimerbrand über Fahrzeugbrände bis zum Gebäudebrand alles dabei.                  

Gerade die Brandbekämpfung in Gebäuden stellt eine der gefährlichsten Tätigkeiten dar.                      

Deshalb sind in Schutterwald über 40 Einsatzkräfte als Atemschutzgeräteträger (PA- Träger)ausgebildet.


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Offenburg, die uns regelmäßig bei Brandeinsätzen mit Sonderfahrzeugen wie z.B. der Drehleiter unterstützt.


Ausbildung:


Egal ob die Einsatzkräfte als Maschinist für Löschfahrzeuge oder als Atemschutzgeräteträger im Innenangriff eingesetzt werden- jeder muss im Einsatz alles beherrschen.                                                       

Um diesem hohen Ziel gerecht zu werden, findet jede Woche  Ausbildungs- und Übungsbetrieb statt.

 

Die Ausbildung findet in den eigenen Reihen statt, jedoch auch auf Kreisebene oder an der Landesfeuerwehrschule Baden Württemberg.


Außerdem steht die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Trainings (z.B. Heißausbildung für PA- Träger)auf dem Plan.





EINSATZABTEILUNG