IMPRESSUM KONTAKT COPYRIGHT © FEUERWEHR SCHUTTERWALD
MENÜ WILLKOMMEN BEI DER FEUERWEHR SCHUTTERWALD ALARMIERUNG


Die Alarmierung der Feuerwehr Schutterwald erfolgt durch die Integrierte Leitstelle (ILS) des Ortenaukreises. Nach Eingang des Notrufes wird hier die Art des Einsatzes (Brand/ Technische Hilfe) in ein Alarmstichwort kategorisiert. Hinter jedem Alarmstichwort ist im Einsatzleitrechner eine

sog. „Alarm- & Ausrückeordnung (AAO)“ hinterlegt. Die AAO beschreibt, zu welcher Tageszeit welche Fahrzeuge mit welchem Personal zu

einem bestimmten Einsatzszenario im Gemeindegebiet Schutterwald ausrücken.


Je nach Alarmstichwort wird eine taktische Einheit alarmiert. Es gibt die taktischen Einheiten „Gruppe“ und „Zug“. Den Einheiten ist den Erfordernissen entsprechend eine bestimmte Anzahl von Einsatzkräften und Fahrzeugen zugeordnet.

                                    

Eine „Gruppe“ wird immer dann alarmiert, wenn die Besatzung eines Löschgruppenfahrzeugs ausreichend ist z.B. PKW- Brand. Wird ein Brand in einem Gebäude gemeldet, erfolgt die Alarmierung der taktischen Einheit „Zug“. Sie besteht aus einem Führungsfahrzeug, zwei Löschgruppenfahrzeugen und einer Drehleiter. Hier erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Offenburg, welche uns mit diversen Sonderfahrzeugen wie z.B. Drehleiter, Rüstwagen, Großtanklöschfahrzeug usw. Unterstützt.


Jeder Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Schutterwald trägt immer einen digitalen Funkmeldeempfänger (DME) bei sich. Über den DME werden die Alarme empfangen und lösen einen akustischen Alarm aus. Auf dem Display können erste Informationen zur Einsatzart abgelesen werden. Die Auslösung des DME ist für die Einsatzkräfte das Signal, buchstäblich alles Stehen und Liegen zu lassen und sich auf dem schnellsten Weg im Rettungszentrum einzufinden.


Die Auslösung der digitalen Funkmeldeempfänger erfolgt durch die Integrierte Leitstelle Ortenau über ein digitales Alarmierungsnetz, welches sich über den gesamten Ortenaukreis erstreckt.